Erdbeerrolle - Lieblings-Saison-Rezept

Du wirst diese Biskuitrolle lieben! Ich bereite sie seit so vielen Jahren zu, aber sie verliert nicht an Reiz und Geschmack. Im Gegenteil: Das ganze Jahr über warten hier im Hause Querknopf alle darauf, dass endlich die Erdbeersaison startet und dann dürfte es die kleine, leckere Sünde ruhig zu jeder Gelegenheit geben. Zutaten, Mengen und Handgriffe beherrsche ich mittlerweile im Schlaf. Da braucht es auch keine Küchenwaage oder Eieruhr mehr. Du wirst auch sehen, dass es ein wirklich einfaches Rezept mit herrlichem Genusserlebnis ist.

Erdbeerrolle

Und darum will ich auch gar nicht lange um den heißen Brei bzw. die frischen Erdbeeren drum herum reden, sondern dir gleich verraten, welche Zutaten du brauchst.

Erdbeerrolle

Die Mengen sind so bemessen, dass der Teig genau auf ein normales Backblech passt und die fertige Rolle für ca. 10 - 12 Scheiben reicht.

Zutaten

Für den Biskuitteig:

  • 6 Eier Größe M oder L
  • 1 Prise Salz
  • 5 - 6 Esslöffel Rohrohrzucker
  • 100 - 150 Gramm Speisestärke (ich verwende Maisstärke)
  • 150 - 200 Gramm Dinkelmehl Typ 630

Zum Rollen des fertig gebackenen Teigs:

  • ein sauberes Küchentuch/Geschirrtuch
  • ein paar Esslöffel Rohrohrzucker

Für die Erdbeersahne:

  • 400 - 600 Gramm frische Erdbeeren (je nachdem wie erdbeerig du es magst)
  • 400 Gramm Schlagsahne
  • 1 Messerspitze Vanilleextrakt oder frisch ausgekratztes Vanillemark
  • 150 Gramm Puderzucker

Zum Dekorieren:

  • etwas Puderzucker oder übrige Erdbeersahne
  • ein paar Erdbeeren oder bunte Streusel oder Dekooblaten

Zubereitung

  • Heize den Bockofen auf 200°C Umluft bzw. 220°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Trenne die Eier. Das Eiweiß gibst du zusammen mit der Prise Salz in eine hohe Rührschüssel und schlägst es solange, bis ein schöner steifer Eischnee entstanden ist, welcher sich mit einem Messer schneiden lässt.
  • Das Eigelb kommt in eine zweite Schüssel und wird mit dem Zucker schaumig geschlagen, bis dieser sich vollständig aufgelöst hat.
  • Jetzt gibst du ungefähr die Hälfte der Speisestärke und ein drittel des Mehls über das Eigelb und verrührst alles miteinander. Die Masse sollte noch schön flüssig sein.

Erdbeerrolle

  • Darüber kommt jetzt die Hälfte des Eischnee und der Rest der Speisestärke. Alles zusammen vorsichtig mit einem großen Löffel oder Teigschaber verrühren (kein Schneebesen!).
  • Gib den restlichen Eischnee dazu und nach und nach das restliche Mehl. Das muss man etwas nach Gefühl machen. Der Teig sollte immer flüssig bleiben und keine Klümpchen bilden.
  • Die flüssige Biskuitmasse lässt du dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech fließen und verteilst sie mit dem Löffel oder Teigschaber gleichmäßig, so dass eine glatte Oberfläche entsteht.

Erdbeerrolle

  • Auf mittlerer Schiene backt der Biskuitteig dann für ca. 10 - 15 Minuten, bis er leichte Blasen wirft und eine hellbraune Oberfläche bekommt.
  • Lege dir in der Zwischenzeit das saubere Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche bereit und verteile den Zucker gleichmäßig darauf.
  • Der gebackene Biskuitteig wird sofort (Vorsicht: heiß) mit dem Backpapier auf das gezuckerte Geschirrtuch gestürzt. Das geht am Anfang vielleicht einfacher, wenn du zwei helfende Hände hast.
  • Ziehe das Backpapier vorsichtig ab und nun wird auch schon gerollt. Samt Geschirrtuch rollst du den Biskuitteig fest bis zum Ende und legst ihn zum Abkühlen zur Seite.

ErdbeerrolleErdbeerrolle

  • In der Zwischenzeit kannst du die Sahne steif schlagen und den Puderzucker und das Vanillemark einrieseln lassen, bis die Masse schön fest ist.
  • Wasche die Erdbeeren und schneide sie in gleichmäßige Scheiben.
  • Sahne und Erdbeeren werden vorsichtig vermengt und in den Kühlschrank gestellt.
  • Die Biskuitrolle braucht ungefähr 1 - 2 Stunden zum Auskühlen.

Erdbeerrolle

  • Dann kannst du sie vorsichtig aufrollen und mit der Erdbeersahne bestreichen.
  • Forme sie wieder zu einer Rolle, dabei das Ende leicht andrücken und am besten so legen, dass die Öffnung nach unten auf dem Kuchenteller liegt.
  • Zum Schluss gibst du Puderzucker oder andere Deko nach Belieben darüber.

Erdbeerrolle

Ich schneide die fertige Erdbeerrolle immer erst direkt auf dem Tisch. 1. sieht sie im Ganzen so verführerisch aus und 2. hat jeder andere Wünsche und Vorlieben bezüglich Scheibengröße.

Erfahrungsgemäß reicht eine Rolle gerade so für 8 Personen aus (wenn Kinder dabei sind). Also für eine größere Anzahl von Gästen würde ich dir empfehlen, lieber zwei (oder drei...) Rollen zuzubereiten. Denn du willst ja auch noch ein Stück abbekommen wink

 

Einen guten Appetit wünscht dir

Dein Querk(n)opf!